Samstag, 6. Juni 2009

Leben ist wie eine Landschaft

Manchmal gibt es Zeiten, da stehst du still. Du entwickelst dich nicht vorwärts und hältst gewissermaßen den Atem an. Dann ziehst du dich in dein Inneres zurück und alles andere rauscht an dir vorbei, wie durch einen unsichtbaren Zaun von dir getrennt. Nur ganz selten kommt eine Nachricht, eine Botschaft oder ein anderer Mensch an dich heran. Aber nie geht es so weit, dass du überhaupt deinen eigenen Stillstand tatsächlich realisierst. Es dauert, bis die Sonne wieder aufgeht. Einfach so, an irgend einem Tag, bist du wieder bereit. Manchmal ist etwas Wichtiges geschehen - manchmal weißt du auch nicht, was es war, dass dich wieder zum Weitergehen bewegte.

Egal.

Geh einfach. Aus dem Tal heraus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen