Freitag, 26. Dezember 2014

11 Fragen für die Bloggerin

Und hier Andrés 11 Fragen:
  1. Wie bist du zum Bloggen gekommen? - Ich hab schon als Kind gerne geschrieben, Deutsch ist das Fach, das ich am liebsten unterrichte, ich habe Kreatives Schreiben gelernt und kann mich schriftlich besser ausdrücken als mündlich ;) - da liegt das Bloggen sozusagen auf dem Weg.
  2. Worüber würdest du nie auf deinem Blog schreiben? - Über Dinge, von denen ich keine Ahnung habe. Über andere Menschen. Über meinen Alltag in der Schule.
  3. Hast du durch dein Blog schon besondere Dinge erlebt, die ohne es vermutlich nie passiert wären? - Manche aus Kommentaren entstandenen Schreibgespräche waren klasse.
  4. Was hat dich 2014 am meisten bewegt? - Dass die Welt immer dunkler zu werden scheint. Dass wir immer mehr reden, schreiben, kommunizieren aber nicht zuhören, lauschen, lesen, verstehen, weil sich alles überdeckt. 
  5. Nimmst du dir spezielle Ziele für 2015 vor? - Ruhe. Mehr lernen, mehr lesen, achtsamer sein, davon berichten, besser schreiben, mehr Musik machen.
  6. Was sind die 5 wichtigsten Dinge in deinem Leben, ohne die du nicht leben würdest wollen? - Familie, Farben, Draußen sein, Musik, Fäden.
  7. Wie sieht für dich ein idealer Sonntag aus? - Orgelfrei ;) (obwohl ich gerne spiele!) und keine Verabredungen. Meine Zeit halt.
  8. Was darf bei dir zu Weihnachten niemals fehlen? - Licht. Musik. Das Adventskonzert der mennonitischen Gemeinde hier am Ort.
  9. Was bedeutet Familie für dich? Bezugspunkt, an dem alles andere nicht vorbei kommt.
  10. Wenn du etwas in der Welt verändern könntest, was wäre das? - Waffen gäbe es in meiner Welt nicht. Darf ich noch mehr? Dann: Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung.
  11. Gibt es ein technisches Spielzeug, was du gerne haben würdest wollen, was du dir aber einfach nicht kaufst? - Ich habe, was ich brauche, versuche, es so lange wie möglich zu nutzen und freu mich dann wie verrückt über was Neues. Alles andere gucke ich mir an.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen